044 520 93 79 jan@janzeyer.ch

Hypnose gegen Nägelkauen

Hypnose gegen Nägelkauen Wenn Sie sich das Nägelkauen abgewöhnen möchten, ist Hypnosetherapie die richtige Wahl. Mittels Hypnose können die Ursachen für das Fingernägelkauen an der Wurzel gepackt werden.
Hypnose hilft gegen Nägelkauen, weil mittels Hypnosetherapie die Gewohnheit des Fingernägelkauens aufgelöst werden kann. Dabei werden auch die Auslöser des Nagelbeissens behandelt und eine angenehme Entspannung erzeugt. Der Zwang an den Nägeln kauen zu müssen wird entfernt. Ausserdem wird anderes Verhalten als Ersatz eingeübt, um in Zukunft mit Stresssituationen besser umgehen zu können und den Rückfall zu vermeiden.
Hypnosetherapie gegen Nägelkauen hat darum eine sehr hohe Erfolgsquote, weil das Abbauen von innerer Unruhe und unbewussten Gewohnheiten einer der besten Einsatzgebiete der Hypnose ist.

Wie viele Sitzungen brauche ich um mit Hypnose vom Nägelkauen loszukommen?

Wie schnell die volle Veränderung stattfindet, ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Eine erste Verbesserung wird schon sehr oft nach der ersten Sitzung festgestellt. Die meisten meiner Klienten brauchen zwischen 1-3 Sitzungen, um mit dem Nägelkauen aufzuhören. Hypnose ist sehr geeignet als Kurzzeittherapie.

Welche Ursachen hat Nägelkauen?

 

Nägelkauen, mit Fachbegriff Onychophagie, hat eigentlich fast immer psychische Ursachen. Bei den meisten Betroffenen beginnt das Kauen der Nägel als Ersatzbefriedigung. Das heisst es ist sehr oft ein Ventil für angestauten inneren Druck. Diese innere Unruhe kann durch viele unterschiedliche Gefühle ausgelöst werden. Nicht nur Nervosität oder Stress können Nagelkauen auslösen, sondern auch Langeweile. Auch das klassische Bild trifft manchmal zu, dass an den Nägeln gekaut wird aus Angst.

Man kann also das Fingernagelkauen auf Unausgeglichenheit oder mangelnden Umgang mit geistigen Leerlauf zurückführen.

Ein spezieller Fall betrifft die Nachahmung. Dies trifft oft bei Kindern ein, die jemanden kopieren, der Nägel kaut. Ich hatte zum Beispiel eine Klientin, mit einer mehrere Jahre jüngeren Schwester, welche auch irgendwann mit dem Nägelkauen angefangen hat. Oftmals kopieren Kinder die Möglichkeiten des Stressabbaus, welche ihre Vorbilder verwenden.

Grundsätzlich kann sich wie bei vielen Ersatzbefriedigungen eine Sucht entwickeln, bei der die betroffene Person das Gefühl hat, dass sie kauen muss. Der Stress der daraus entsteht kann wiederum zu mehr Kauen führen.

Wen betrifft Nägelkauen?

In vielen Fällen haben Nagelkauer eine gewisse innere Unruhe oder Nervosität. So ist es nicht verwunderlich, dass auch oft Menschen mit ADHS auch an ihren Nägeln kauen. Auch Leute die sonst viel überschüssige Energie haben, tendieren eher zum Nägelkauen, vor allem in Momenten, in denen es nichts zu tun gibt. Dann zeigt es sich als eine Art nervöser Tick.

In meiner Erfahrung mit Nägelkauern sind auch oft Klienten dabei, die eher nach innen gerichtet sind und nicht so oft die Krallen ausfahren, wie es das Unbewusste gern hätte. Diese werden dann weggekaut, um sich im übertragenen Sinn harmloser zu machen. Teilweise besteht auch ein grosser innerer Wunsch nach Harmonie und das Nägelkauen wird stärker, wenn Konflikte absehbar sind.

Die meisten Betroffenen sind Frauen, es kommen jedoch auch vermehrt Männer zu mir.

Kinder

Auch Kinder können davon betroffen sein. Wenn die Gewohnheit nicht abgeschaut wurde, dann finden die Kinder das Nagelkauen als ihr Ventil. Auch wenn es vielfach von alleine wieder verschwindet, ist es doch teilweise nötig zu intervenieren. Dies ist vor allem der Fall, wenn die Kinder massiv ihre Nägel und Nagelbetten schädigen.

Stärke von Fingernägelkauen

Das Fingernagelkauen kann verschieden stark ausgeprägt vorkommen. Vom leichten Kauen an den Nägeln bis hin zur starken Selbstverletzung ist vieles möglich. Auch die Kombination von Nagelkäuen und dem Abnagen von Nagelhäutchen kommt vor.

Wenn die Gewohnheit zur Sucht wird, kann es zu Verletzungen wie ein blutiges Nagelbett oder sogar zu verformten Nägel kommen. Je schwerer das Nägelkauen ist, desto schwerer ist meist auch die Behandlung.

Bei schweren Fällen sind es meistens Problemkomplexe die es zu lösen gibt.

Was kann man gegen Nägelkauen tun?

Um mit den Nägelkauen aufzuhören gibt es viele Methoden. Solche die in Läden angeboten werden, sind meist nur kurzfristig erfolgreich. Die erfolgreichten Therapien beim Nägelkauen sind solche die die dahinterstehenden Ursachen behandeln.

Oberflächliche Hilfsmittel gegen Fingernägelkauen

Es gibt viele Produkte, die das Loskommen von der lästigen Gewohnheit erleichtern sollen. Viele meiner Klienten haben es zuerst mit Gelnägeln versucht. Meisten bieten diese jedoch einfach mehr „Angriffsfläche“ und sind innert kurzer Zeit auch wieder durchgekaut. Gelnägel helfen vielleicht, um die eigenen Nägel etwas zu schonen, aber um Nagelkauen ganz loszuwerden sind sie eher ungeeignet.
Das selbe gilt auch für den Anti Nägelkauen Nagellack. Der hilft vielleicht zwischenzeitlich mit dem bitteren Geschmack, aber schlussendlich macht er das Kauen einfach unangenehmer, aber führt zu keinem Stopp.

Deswegen hilft Psychologie und eben vor allem Hypnose am besten.

Nägelkauen abgewöhnen mit Hypnosetherapie

Die Ursachen des Nägelkauens finden sich im Unterbewusstsein. Oftmals erkennen wir es hauptsächlich als Symptom von einem anderen Problem. Das Unbewusste versucht dann dieses Ungleichgewicht auszugleichen mittels dem Kauen. Als Weg Dampf abzulassen, wenn nichts anderes dafür in Frage kommt.

Entspannung mit Hypnose

Der erste Schritt bei der Behandlung mit Hypnose ist es eine angenehme Form von Entspannung entstehen zu lassen. Die hypnotische Trance an sich ist schon sehr entspannend und mit den richtigen Suggestionen kann sich eine entspannende Atmosphäre ausbreiten.

Im Zustand der Hypnose ist es möglich stressige Momente zu analysieren, ohne gleich wieder angespannt zu werden.

Die nervöse Grundstimmung wird so Schritt um Schritt abgebaut und durch einen Entspannungszustand ersetzt. Dieser Zustand kann auch im Unbewussten geankert werden, um z.B. in zukünftigen Selbsthypnosen wieder eingesetzt zu werden.

 

Gewohnheit abbauen

Der nächste Schritt ist der Abbau der Gewohnheit.

Das heisst, dass wir dem Unterbewusstsein Alternativen bieten zum Fingernägelkauen. Mittels einer Gewohnheitsunterbrechung können wir die unbewussten Prozesse in eine andere, bessere Richtung leiten.

So hört das Kauen auf eine Zwangshandlung zu sein. Dies heisst nicht unbedingt, dass sofort mit dem Nägelkauen aufgehört wird, sondern dass das „Müssen“ nicht mehr so stark ist.

Dabei ist die Reduktion von Sucht ähnlich wie zum Beispiel bei der Rauchentwöhnung.

 

Nägelkauen stoppen

Um das Nägelkauen stoppen zu können braucht das Unterbewusstsein mehrere Alternativverhalten. Aber auch für den bewussten Verstand ist es wichtig zu merken, dass es auch eine andere Möglichkeit gibt.

Wenn das Nagelbeissen vor allem in gewissen Situationen vorkommt, gehe ich diese Situationen in der Trance durch suggeriere neue Arten des Umgangs. Diese Arten von posthypnotischen Suggestionen werden dann in den jeweiligen Momenten aktiviert.

Mit diesen Massnahmen kann die Gewohnheit von Grund auf entfernt und eben auch mit etwas nützlicherem ersetzt werden.

 

Vorbeugung von Rückfällen

Im letzten Schritt steht die Rückfallprophylaxe im Vordergrund

Wenn das Unbewusstsein nicht mehr automatisch auf das Kauen der Nägel als Stressreduktion zurückgreift, ist es wichtig diese Veränderung zu festigen. Dabei ist es oft wichtig das Selbst zu stärken, um die nervöse Grundstimmung in Zukunft zu reduzieren. Es gibt verschiedene Methoden in der Hypnose um eine innere entspannte Atmosphäre zu ankern. Auf diese Weise wird es leichter auch in anderen Momenten einen kühlen Kopf zu bewahren.

 

Impulskontrolle

Je gefestigter das Selbst ist, desto besser funktioniert auch die Impulskontrolle. Meist lassen sich im Leben stressige oder angespannte Situationen nicht ganz vermeiden. Deswegen ist es wichtig, dass wir den Impuls, der die Nägel in den Mund führt, früh genug kontrollieren können. Vor allem in der Anfangsphase, wenn wir neu mit dem Nägelkauen aufgehört haben, kann dies von grosser Wichtigkeit sein.

Fazit zum Nägelkauen aufhören mit Hypnosetherapie

Die Hypnosetherapie stellt eine der effektivsten Methoden zur Abgewähnung des Nägelkauens dar. Durch die Arbeit mit dem Unbewusstsein wird auch die Rückfallgefahr massiv gemindert. Auch andere Aspekte, wie z.B. die Stressresistenz können positiv beeinflusst werden. Das Nägelkauen kann so gut und sicher gestoppt werden.

Hypnose Termin

Jetzt mit Hypnose Nägelkauen loswerden

Egal ob für Verbesserung von Gutem oder dem Lösen von Schlechtem, die Hypnose hilft.