044 520 93 79 jan@janzeyer.ch

Hypnose gegen Schlafstörungen

Hypnose lässt Sie besser schlafen Mehr und mehr Menschen leiden unter chronischen Schlafproblemen. Wenn Sie wieder voll erholsam durchschlafen möchten, dann ist Hypnose empfehlenswert.

Mehr und mehr Menschen leiden unter Schlafproblemen. Dazu gehören Einschlafprobleme, volle Schlaflosigkeit, aber auch Durchschlafprobleme. Aus diesem Grund werden auch immer mehr Schlafmittel verkauft. Diese können jedoch abhängig machen und bringen oft nur einen oberflächlichen Schlaf.
Deshalb sind wird vermehrt auch nach natürlichen Einschlafhilfen gesucht. Es wird vieles angeboten, am besten zur Therapie von Schlafstörungen geeignet ist jedoch die Hypnose.

In der Hypnose gegen Schlafstörungen werden die Themen gelöst, die unbewusst Blockaden für den Schlaf sind. So kann sich wieder ein erholsamer und gesunder Schlaf entwickeln. Wenn Sie besser einschlafen und gesund schlafen möchten, dann ist Hypnosetherapie gegen Schlafprobleme für Sie das richtige.

Was sind die Vorteile von Hypnose gegen Schlafprobleme?

  • Natürliches Einschlafen
  • Gesunder Schlaf
  • Erholsamer Schlaf
  • Voll Durchschlafen
  • Längerer Tiefschlaf
  • Hilft auch bei chronischen Schlafproblemen

Hilft Hypnose bei Schlafproblemen?

Der Hypnotische Zustand ist der natürliche Übergang zwischen dem Wachzustand und dem Schlafzustand. So können bei dem meisten Menschen in der Trance REM-Augenbewegungen gesehen werden.

Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass eine Zusammenfassende Studie über die Wirkung der Hypnose auf den Schlaf zu dem Ergebnis gekommen ist, dass Hypnose eine vielversprechende Behandlungsmethode für Schlafprobleme ist.

Das Schlaflabor der Universität Zürich hat ausserdem festgestellt, dass Hypnose die erholsame Tiefschlafphase um 81% verlängert und die Einschlafzeit um 67% verkürzt.

Ausserdem wurde in einer Langzeitstudie über 5 Jahre gezeigt, dass Hypnosetherapie gegen Parasomnie hilft. So zum Beispiel gegen Schlafwandeln, Alpträume und Bruxismus.

Die Hypnose hilft also auch klinisch bewiesen gegen alle Arten von Schlafstörungen. Seien es Einschlafstörungen, Durschlafprobleme oder andere Schlafprobleme.

Gesunder Schlaf ist wichtig

Schlafen ist die Lieblingsbeschäftigung jedes Menschen. Jeder der denkt, dass er oder sie eine andere Lieblingsbeschäftigung hat, soll das Schlafen damit ersetzten. Dann merkt man schnell, dass Schlafen die Lieblingsbeschäftigung ist.

Wie diese alte Weisheit besagt, ist Schlaflosigkeit etwas sehr einschneidendes. Schlafprobleme haben teilweise sehr starke Folgen, sowohl psychischer wie physischer Art. Wenn wir nicht mehr schlafen können, neigt unser ganzes System dazu auf Sparflamme zu laufen. Wie sehen die Welt verzerrt, haben eine Mattscheibe und sind oft auch gereizt. Alle möglichen Leistungen ob im Sport oder beruflich sind reduziert.

Auch Zeit die man im Bett verbringt und nicht einschlafen kann ist sehr quälend. Wenn man sich hin und her wälzt und versucht einzuschlafen und es einfach nicht gelingt. Wenn die Gedanken kreisen oder etwas anderes uns vom Schlaf abhält. In solchen Momenten ist es auch trotz grosser Müdigkeit einfach nicht möglich einzuschlafen, was auch wieder Stress und Frustration mit sich bringt.
Dies kann sich so lange weiterziehen, bis man einfach nicht mehr kann.

Was hilft gegen Schlaflosigkeit?

Wenn man in den Fängen der Schlaflosigkeit gefangen ist, erscheinen viele Auswege sinnvoller als sie eigentlich sind. Schlafmittel z.B. können ziemlich schnell abhängig machen. Auch wenn sie einen schnellen Schlaf und ein Durschlafen versprechen, wird der Schlaf trotzdem oft als nicht sonderlich erholsam beschrieben. Als kurzzeitige Hilfe gegen Schlafprobleme können Schlafmittel sicher helfen. Wenn die Probleme jedoch über längere Zeit erhalten bleiben, sollte etwas anderes fürs Einschlafen sorgen.

In solchen Fällen empfiehlt es sich, Hypnose anzuwenden. Die Hypnose hat viele positive Eigenschaften, die für gesunden Schlaf wichtig sind. Dies ist vor allem auch bei chronischen Schlafproblemen wichtig.

Wie hilft Hypnose gegen Schlafprobleme?

Hypnose bringt in allen Fällen sofort tiefe Entspannung. Auch die nervösesten Menschen können in der hypnotischen Trance herunterfahren. Diese innere Ruhe kann schon sehr schnell Linderung bringen von den Hauptsymptomen der Schlaflosigkeit. Körperliche Schwächegefühle und die bekannte „Mattscheibe“ werden in Trance mindestens abgeschwächt. Auch der innere Dialog verstummt meistens ziemlich rasch.

Ursachenfindung

Der Zustand der Hypnose befindet sich zwischen wach und schlafend. Ist unser Gehirn in diesem Zustand kann es auch schon teilweise beginnen sich zu regenerieren. Ausserdem können die Blockaden gelöst werden, die den gesunden Schlaf verhindern.

Unser Unbewusstes hält uns nicht ohne Grund vom Schlaf ab, schon gar nicht über längere Zeit. Auch wenn wir den Grund nicht kennen, ist er doch unbewusst irgendwo da. Was dies ist, unterscheidet sich von Mensch zu Mensch. Gestörtes Schlafverhalten kann viele Ursachen haben.

Wie läuft die Hypnose gegen Schlafstörungen ab?

Bei der Hypnosetherapie gegen Schlafstörungen werden mit dem Hypnosetherapeuten die Ursachen gesucht und besprochen, damit sie während der hypnotischen Trance aufgelöst werden können. Dabei werden Gewohnheiten besprochen, wie übermässiger Koffein- oder Internetkonsum, die den Schlafzyklus stören können. Vor allem aber unbewusste Blockaden, die den Schlaf verhindern. Dies sind dann meist die wirklichen Ursachen der Schlafstörung.

Sobald es in etwa klar ist, was den Schlaf verhindern könnte, oder wenn wir nur mit dem bewussten Verstand nicht mehr weiterkommen, beginnt die wirkliche hypnotische Trance. Dabei können sich viele Schlafstörungen schon durch eine tiefe, feste Trance lösen. Wenn das Loslassen stattfinden kann, sind wir meist schon viel weiter.

Passende hypnotische Suggestionen

Durch passende Suggestionen werden dann die Blockaden abgebaut. Auch die Erwartungen können auf diese Weise in eine bessere Richtung gelenkt werden. Z.B. wenn immer vor dem zu Bett gehen erwartet wird, dass schon wieder eine schlaflose Nacht bevorsteht macht es Sinn, dies zu ändern. Solche Veränderungen finden meist mit der Verwendung vom hypnotischen Phänomenen erreicht.

Wichtig für die meisten Menschen mit Schlafproblemen, ist auch der Zustandswechsel. Somit können die Betroffenen mehr und mehr sich selbst in den „Jetzt wird geschlafen“ Zustand bringen, damit die kreisenden Gedanken oder andere behindernde inneren Abläufe beendet werden können.

Damit die Schlafschwierigkeiten voll überwunden werden können, sind teilweise mehrere Sitzungen nötig, aber es gibt meist schon nach der ersten Sitzung eine Veränderung in der Schlafqualität.

Hypnose Termin

Jetzt mit Hypnose besser schlafen

Für besseren Schlaf, hier einen Hypnose-Termin buchen